Debolon Designbodenbelag

29.04.2017 14:35

Herzliche Grüße wünscht Höfner-Bodenbeläge e.K.

Debolon Designbodenbelag M500 Silence V als Fischgrät verlegen:

Die Verlegung ist recht einfach, wenn alles passt. Der Untergrund sollte mit Grundiert mit Wakol 3040 und mit einer Nivelliermasse wie Wakol 615 sauber gespachtelt und eben sein. Aller Anfang ist schwer.

Auch bei der Verlegung kommt es letztendlich darauf an wie man Anfängt. Sehr wichtig ist, dass mit einem Schnurschlag gearbeitet wird. Die ersten Reihen sind auschalgebend für das gesammte Ergebnis.

Kleinste Abweichungen können zu einem unerwünschten Fugenbild führen. Es beginnt bereits mit der Wahl des richtigen Klebstoff der ein stressfreies Arbeiten ermöglicht. In meinem Besipiel wir ein Wohnzimmer und ein

Essziommer verlegt. Hinzukommen nocht Frise mit unterschiedlichen Breiten an den Wänden dazu.

Verlegebeginn

Als erstest kann man sich wie als eine Schablne die ersten 5 Reihen mit einem Klebeband zusammenkleben. Diese reihen legt man dann mit den Kanten exat auf die Linie. Und hier beginnt man unterhalb der Schablone den ersten meter mit

Kleber in unserem Fall mit Wakol 3320 und einer A2 Zahnung einzustreichen. Nach dem Einstreichen bekonnt man die Planken einzulegen jeweils die rechte und die Linke seite.

Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema


Verlegung

Bild zum ersten Thema Wichtig ist, dass man die Lage auf der Linie kontrolliert. Es kann durchaus möglich sein, dass einige male nachkorrigiert werden muss bis das weitere verlegen der Reihen automatisch passent auf der Linbie liegt.

Von da aus legt man dann Reihe ( geimeint ist jeweil linke und rechte Planke) von der mitte ab rauf und runter zu verlegen. Sollte es während der Verlegung. Wegen Unebenheiten doch zu einer

liechten Fugenbildung kommen. Nicht verzweifeln. Der Wakolkleber bindet nicht so schnel ab. Man kann einige Planken hochnehemn und den Fehler korigieren.

ggf muss eine Planke einmal nachgeschnitten werden. Aber Vorsicht jede Änderung kann sich auf das gesamtbild auswirken. Je nachdem wo was wieviel geschnitten wird.


Fläche

Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema Wie am Anfanf bereits erwähnt, ist aller Anfang schwer. Wie auch hier. Wenn einmal ein paar Reihen perfekt liegen. Geht der Rest beinahe von alleine. Die Planken passen

jeweils immer genau rein. Wichtig ist das man währen der Verlegung kleine Veränderungen sofort korrigiert. Dies kann man quasi in alle Richtungen korrigieren. Was beim Massivholzparket einfacher ist,

da dieser in weiteren Arbeitsgänge noch gekitet und geschliffen wird. Hat man beim Designbelag nicht. Hier sieht das so aus wie es ist. Hat man sich von der Mitte am in alles Richtungen durchgelegt ist

der Boden fertig. Und kann nach dem anbringen der Sockelleisten dem Bauherrn übergeben werde.

Link zum Hersteller: http://www.altrodebolon.de/Debolon-M-500-V-Silence

Bei Fragen können sie mich gerne kontaktieren. Auch wenn sie das Produkt bereits schon woanders erworben haben....

Weitere Bilder

Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema Bild zum ersten Thema

Kommentar eingeben